Reingehört (15)

KULTURFORUM Reingehört 2014-09-10 www.gerhardemmerkunst.wordpress.com
 
Ryan Adams – Ryan Adams (2014, Pax AM)
Nach einigen Jahren was Neues vom Gram-Parsons-Wiedergänger. Lässt mich etwas ratlos zurück. Bei den flotteren Rockern beschleicht mich permanent das Gefühl, alles schon mal so ähnlich auf irgendwelchen mediokeren Springsteen-Scheiben gehört zu haben, bei den getragenen, nachdenklichen Nummern scheint mir die Adams-Welt nach wie vor in Ordnung zu sein: exzellentes Songwriting, schöne Melodien, schmachtender Gesang, alles wie gehabt & erwartet.
(*** ½)

Robert Plant And The Sensational Space Shifters – Lullaby And… The Ceaseless Roar (2014, Nonesuch)
Keltisch/marokkanischer Trance-Folk-Rock von ausgesuchter Güte. Ich wage zu behaupten: Die beste Led-Zep-Scheibe seit „Physical Graffiti“, die das Luftschiff nie unter eigenem Namen aufgenommen hat.
(**** ½)

J Mascis – Tied To A Star (2014, Sub Pop)
Der Dinosaur-Jr-Vorsteher mit einer neuen Soloplatte. Die folkloristische Akustik-Gitarre dominiert. Das für Joseph typische E-Gitarren-Gegniedel dient hier beim überwiegenden Teil der Stücke als Klangteppich im Hintergrund. Ansonsten alles beim Alten: nöliger Gesang & wunderschöne Melodien. Der Alt-Fan dürfte zufrieden sein.
(****)

Terakaft – The Tapsit Years (2014, Reaktion)
Die Tuareg-Blues-Pioniere aus Mali mit teilweise live eingespielten Aufnahmen für das französische Tapsit-Label aus den Jahren 2007 – 2011. Hypnotisch, treibend & faszinierend.
(*****)

11 Kommentare

  1. Ryan Adams gefällt mir ausserordentlich gut. Erinnert mich an Springsteen und Mellencamp und halt an Ryan Adams :-). Aber eben, da ist ja noch die Robert Plant Scheibe, welche mich grad ziemlich weghaut. Wie du sagst, vermutlich das beste seit PG. Album of the Year?

    Liken

    1. Danke für Dein Feedback. Wie gesagt, beim Ryan bin ich etwas zwiegespalten, frühere Sachen wie ‚Heartbreaker‘ oder ‚Gold‘ oder halt die alten Whiskeytown-Sachen haben mich da mehr überzeugt, aber sicher unterm Strich keine schlechte Scheibe. Ja, bei der neuen Plant war ich beim ersten Hören auch totall baff, obwohl von ihm schon grundsätzlich immer Gutes zu erwarten ist. Album of the Year? Auf alle Fälle ein heißer Kandidat, das Jahr ist noch nicht rum, aber ich glaube unter die ersten 10 schafft er es sicher.

      Liken

    1. Nein, ich hab die Platte nicht. Interessanter Hinweis…
      Der Ryan wird sich doch nicht annähern an seinen Namensvetter, auf seine alten Tage…??? ;-)))
      Viele Grüße,
      Gerhard

      Liken

      1. grad auch noch rausgefunden. die beiden haben am selbigen tage geburtstag 5.11. am gleichen tage 1984 kam reckless auf den markt. ich vermute eine verschwörung

        Liken

      2. Vielleicht ein Künstler unter zwei verschiedenen Namen?
        So wie die ganze Welt weiß, dass sich hinter den Residents die Beatles verbergen ?? ;-)))

        Liken

Hinterlasse einen Kommentar (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.