All Sides @ Ampere, München, 2014-11-19

Eine junge Dame hiesiger Herkunft mit dem Projektnamen „All Sides“ durfte vergangenen Mittwoch das geneigte Publikum als Vorhut auf das Konzert der Thurston Moore Band eingrooven.
Hat sie ganz ordentlich hingekriegt mit Tangerine-Dream-artigen Sphärenklängen und Drone-Ambient, angereichert mit allerlei Feedbacks, elektrischen Schwingungen und maximalst gefiltertem Gesang. Die gute Frau hat offensichtlich im Physik-Unterricht ordentlich aufgepasst…
War allemal genehmer als das unsägliche Free-Jazz-Duo, das uns der gute Thurston letztes Jahr im Vorfeld seines Auftritts mit Chelsea Light Moving zugemutet hat. Gottlob war seinerzeit regenfreier Sommer und man konnte das Vorprogramm im Freien absitzen ;-)))

(*** 1/2)

Hinterlasse einen Kommentar (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.