Rauschangriff @ Südstadt, München, 2014-12-12

„Pogopunk im Altenheim“ revisited oder: Das Live-Comeback des Jahres! Nach über sechs Jahren Bühnenabstinenz mischt Münchens altehrwürdige Punk-Institution Rauschangriff runderneuert und mehr oder weniger in Urbesetzung die vollbesetzte Südstadt gehörig auf. Die Herren Machtkrampf, O.S. und Küken bringen zusammen 175 Jahre auf die Bühne und zelebrieren den gesellschaftskritischen Punkrock und den Speed-Rock’n’Roll wie in guten alten Zeiten. Kirche, Volk und Vaterland werden geschmäht wie eh und je, der rot-weißen Kriminellen-Bande vom FC Bayern samt seinen Erfolgsfans wird nach wie vor mittels Weltklassenummer „Faule Eier“ die Verachtung ins Gesicht gespuckt und da man in unseren Breitengraden bei den Geistes-Krankheiten nicht weiter differenziert, läuft das Black-Sabbath-Stück „Paranoid“ in doppelter Geschwindigkeit in seiner bayerischen Fassung bei Rauschangriff unter dem Titel „Deppert“.
Zur Krönung des Abends und um die Authentizität perfekt zu machen, schießt sich ein Jungpunk auf der Herrentoilette ein Unterlippen-Piercing, war zwar nicht ganz „Sid im Chelsea Hotel“, aber für ein ordentliches Blutbad hat es allemal gereicht. Punk ist nicht tot, er riecht nur manchmal komisch ;-)))
Die Einnahmen des Abends gehen übrigens komplett als Spende an die Hilfsorganisation „Ärzte ohne Grenzen“ – voll korrekt, Oida !!!
Rauschangriff demnächst wieder live am 5. Januar beim Neujahrsempfang der „Löwenfans gegen Rechts“, zusammen mit den Ramonas und den Vorstadtkönigen in der Giesinger Brauerei.
See you.


Rauschangriff – Faule Eier

Advertisements

Ein Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s