Campo de‘ Fiori

Im Herzen der römischen Altstadt findet täglich am Campo de‘ Fiori der – schenkt man diversen Reiseführern Glauben – schönste Stadtteilmarkt der italienischen Metropole statt.
In der Nähe des herrlichen Platzes fand am 15. März 44 v. Chr. die wohl berühmteste Senatssitzung im antiken Rom statt, in der Cäsar sein weltbekanntes „Auch Du, Brutus, mein Sohn?“ („Tu quoque, Brute, fili mi?“) ausrief, bevor er von den verschworenen Senatoren erdolcht wurde.
Heute wird der Platz von einem Denkmal zu Ehren des römischen Theologen, Dichters und Philosophen Giordano Bruno beherrscht, der an dieser Stelle im Jahr 1600 wegen seiner Zweifel an einer göttlichen Ordnung im Kosmos auf dem Scheiterhaufen den Flammen der Inquisition zum Opfer fiel.
Bruno konterte das Todesurteil mit dem berühmt gewordenen Satz: „Mit größerer Furcht verkündet ihr vielleicht das Urteil gegen mich, als ich es entgegennehme“ („Maiori forsan cum timore sententiam in me fertis quam ego accipiam“).

Campo de‘ Fiori / wikipedia

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s