Ausstellung „Fernbedienung“ @ Galerie Huren & Soehne

11133657_812238355512374_7756400770396981445_n

Eine erwartungsgemäß spannende Ausstellung im Münchner Süden steht an in der Galerie Huren & Soehne, die amerikanischen Künstler Ray Moore und Malcolm Andre Davis II werden von 29. bis 31. Mai drei Tage lang ihre Werke präsentieren.
Philip von der Galerie hat mir dankenswerter Weise den Pressetext überlassen, somit kann ich mir den eigenen Sums an der Stelle sparen. Man sieht sich.

Zwei amerikanische Künstler, deren Herkunft nicht unterschiedlicher sein könnte. Der eine wuchs in einer kleinstädtischen Umgebung auf, während der andere sich durch das Großstadtleben von New York inspirieren ließ. Die Schnittstellen – nicht nur ihrer Werke – sind spannungsgeladen.

Für Ray Moore aus dem behüteten Brookhaven, Mississippi, ist Musik zunächst Ablenkung vom Alltag und Inspirationsquelle. Immer hat er auch ein Skizzenbuch dabei. Er betätigt sich als Multi-Media-Artist, Designer und Programmierer in der Werbung, schreibt Songtexte und arbeitet als Produzent. Malerei wird mehr und mehr zum Lebensmittelpunkt.
Ray Moores Motive – er ist den wilden Kreaturen aus seinen Skizzenbüchern treu geblieben –, üben eine starke Faszination auf den Betrachter aus. Sein energiegeladener Stil, oft mit Textfragmenten, setzt sich satirisch und charmant mit gesellschaftlichen Themen auseinander.
Er nutzt Holzreste oder alte Zeitungen als Untergründe, arbeitet mit Acryl-Farbe in kraftvollen Orange-, Gelb- und Rottönen, dann wieder reduziert in Schwarz-Weiß. Der Idee des „serious play“ folgend, ist die Zuneigung zum Wortspiel Erweiterung seiner musikalischen Herkunft.
Ray Moore hat mittlerweile seine Zelte in München aufgeschlagen und lebt hier als freier Künstler.

Malcolm Andre Davis II kommt aus New York, was in seinen Werken deutlich spürbar ist. Bereits 2001 wird er im Whitney Museum ausgestellt, weitere Shows folgen in New York, Paris, Porto, Berlin und München. Die Huffington Post zählt ihn 2013 zu den wichtigsten 30 jungen Künstlern. Den absoluten Drang zur Selbstexpression in künstlerischer Hinsicht hat Davis seit einem Unfall im Jahr 2009, der seine Kreativität zur Höchstform anspornt. „MAD II“ wird zum Mixed Media Künstler, macht Furore mit In-Store Installationen, Kulissen für Modeschauen und Produktdesign. Sein Werk ist energetisch, vielschichtig und farbenfroh – wie das Jetzt und Heute, das er in selten erlebter Direktheit widerspiegelt.

Ray Moore und Malcolm Andre Davis II
30. – 31 Mai 2015 16-21 Uhr
Eröffnung 29. Mai 2015 19 Uhr
Galerie Huren & Soehne
Kistlerhofstraße 70 / Gebäude 79
81373 München

Huren & Soehne / Homepage

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s