Soundtrack des Tages (88)

Pausenmusik: „Shadow Play“ von Rory Gallagher. Fetzt immer noch wiediesau…

Advertisements

16 Kommentare

    1. Ist im Original von Rory Gallagher selber. Erstmal veröffentlicht auf der (auch ansonsten sehr zu empfehlenden) LP „Photo Finish“ (1978, Chrysalis).
      Live nochmal auf „Stage Struck“ (1980, Castle Records).
      Es gibt von Joy Division auch eine Nummer namens „Shadowplay“ (1979, „Unknown Pleasures“, Factory Records), hat damit aber nix zu tun.

      Gefällt mir

      1. Bei mir als Ossi gab es erst nach dem Mauerfall die Chance. Aber irgendwas kam mir dazwischen…. ein Festival oder ein anderes Konzert, ich habe das vergessen. Dann tröstete ich mich damit, das Rory ja noch jung ist und ich ihn irgendwie/irgendwann ganz bestimmt doch noch erleben könnte. Nun bleiben mir ganz viele Tonträger. Erinnern möchte ich gern an dieser Stelle auch an Rorys Band TASTE!

        Gefällt 1 Person

      2. Ja, Taste war auch klasse. Und die allermeisten von Rory’s Scheiben finde ich heute noch absolut hervorragend, zuforderst die „Irish Tour“ und von den Studio-Scheiben die „Calling Card“.

        Gefällt 1 Person

      3. Als ich mitte Zwanzig war, habe ich alles von ihm hoch und runter gehört. „Photo finish“, „deuce“, „top priority“ etc. und natürlich die von dir genannten 🙂 Hendrix, der ihn einst ja auch adelte, habe ich gewiss weniger gehört als Gallagher.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s