Antun Opic + Franziska Eimer + Die Schicksalscombo & Oansno @ Ander Art Festival, München, 2015-09-26

ANDER ART FESTIVAL München 2015-09-26 (3)

Wie jedes Jahr zum zweiten Oktoberfest-Wochenende fand am vergangenen Samstag das interkulturelle Ander Art Festival am Münchner Odeonsplatz unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dieter Reiter und charmant moderiert von der Fernsehjournalistin Özlem Sarikaya statt.
Ander Art ist eine Veranstaltung des Kulturreferats der Landeshauptstadt München, unter dem Motto „München lebt Vielfalt“ präsentiert das Fest die kulturelle Vielschichtigkeit der Stadt vor dem Hintergrund, dass inzwischen jede/r dritte MünchnerIn einen Migrationshintergrund hat und im Bewusstsein, dass Integration nur im kommunikativen und interkulturellen Austausch stattfinden kann.

Neben Kunstausstellungen, Infoständen und einer Präsentation der Münchner Stadtbibliothek zum multikulturellen Programm- und Medienangebot der öffentlichen Stadtteil-Büchereien wurde ein handverlesenes Musikprogramm geboten, zeitlich gingen sich die gesamten zehn Stunden für mich leider nicht aus, für einige Perlen hat es dankenswerter Weise gereicht.

Am Spätnachmittag betrat der diesjährige Münchner Beitrag zum renommierten Montreux Jazz Festival die Bühne vor der Feldherrnhalle, der deutsch-kroatische Sänger und Gitarrist Antun Opic und seine bestens aufgelegten Mitspieler Tobias Kavelar an der Gitarre, Horst Fritscher am Akustik-Bass, Heinz Peters an diversen Saxophonen sowie Schlagzeuger Jan Kahlert begeisterten wie bereits des öfteren in diesem Jahr mit opulentem Sound und ihrem ureigenen Weltmusik-Mix, bei dem an diesem Nachmittag Flamenco-artige Gitarrenklänge im Stil eines Paco de Lucia dominierten, ohne die Blues- und Gypsy-Swing-Einflüsse zu vernachlässigen.
Schön zu hören, dass die berauschende Musik, die der Hörer eher mit verrauchten Kneipen, Bars und launigen Lagerfeuer-Runden assoziiert, auch bei helllichtem Tag und auf großer PA optimalst abgemischt funktioniert, die nächste konzertante Glanztat der inzwischen perfekt eingespielten Formation findet indes wieder in gewohnter Umgebung statt: Antun Opic tritt zusammen mit seiner Band und mit der Klezmer-Combo Di Farykte Kapelle am Samstag, den 3. Oktober im Münchner Musikclub Milla auf, gemeinsames Jamen nach dem Doppelkonzert ist vorab bereits angekündigt. Dicker Tipp!
Besprechung und Bilder zum Release-Konzert der Antun Opiuc Band im Hades zur ‚Shovel My Coal‘-EP vom vergangenen Sommer: guckst Du hier.

Antun Opic / Homepage

Die Pausen zwischen den einzelnen Auftritten auf der großen Bühne füllte angenehmst-unterhaltsam ein Jam-Session-Projekt am mittendrin im Geschehen platzierten Musikanten-Stammtisch, unter Federführung der begnadeten Harfenspielerin Franziska Eimer (of Gerner-Zipfeklatscher-, Münchner-Philharmoniker-, Harpedelic- und Well-Buam-Fame) musizierten Mitglieder der Volksmusik-Combo Oansno sowie der Schicksalscombo um die Schauspielerin Kathrin Anna Stahl mit ihrem wilden Mix aus Chansons, Operetten, alten Schlagern und Brecht-Liedern, die Runde, die ich genießen konnte, wurde durch einen Auftritt des ‚Same-Old-Song‘-Veranstalters J.J. Jones gekrönt, mit klassischer Instrumentierung begleitet und als Ballade getarnt gab er den Bee-Gees-Disco-Hauer „Stayin‘ Alive“ zum Besten, in der Form habt Ihr den Tanzboden-Falsett-Brüller noch nie gehört, ich schwör…
Die Schicksalscombo muss ich mir beizeiten mal Gesamt-konzertant einverleiben, das war großes Entertainment, Gelegenheit hätte sich gestern auf der Traditions-Wiesn geboten, aber es stand schon seit Wochen The Handsome Family auf dem Programm. Freizeitstress und Überangebot sind der Vorhof zur Hölle… ;-))

Die Schicksalscombo / Facebook

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s