Eine Kerze für Henning Mankell

800px-Henning_Mankell01

Der schwedische Schriftsteller und Theater-Regisseur Henning Mankell ist heute in Göteborg im Alter von 67 Jahren seinem langjährigen Krebsleiden erlegen.
Neben seinen herausragenden Kriminal-Romanen ist Henning Mankell durch seine gesellschaftskritischen, durch lange Aufenthalte in Afrika beeinflussten Arbeiten bekannt geworden. In Maputo, Mosambik, baute er ab Mitte der achtziger Jahre eine Theatergruppe auf und leitete später das Teatro Avenida.
Politisch engagierte sich Mankell unter anderem für die Autonomie der Palästinenser und gegen das Apartheid-Regime in Südafrika.
Einem breiteren Publikum dürfte er vor allem durch seine Krimi-Serie um den südschwedischen Kommissar Kurt Wallander vertraut sein, die sozialkritische, literarisch anspruchsvolle, thematisch breit gefächerte und eminent spannende Reihe ist für meine Begriffe neben dem LA-Quartett von James Ellroy, der Yorkshire-Ripper-/Red-Riding-Tetralogie von David Peace, der Romane von Jerome Charyn um den jüdischen Cop Isaac Sidel und den John-Rebus-Krimis des Schotten Ian Rankin mit das Ambitionierteste an Serie, was in den letzten Jahrzehnten im Bereich der Kriminal-Literatur publiziert wurde.
Mit einem Kloß im Hals bleibt mir festzustellen: Nicht nur die Krimi-Szene verliert mit Henning Mankell einen großen Humanisten und Schriftsteller.

Foto (c) Dr. Jost Hindersmann / Wikipedia

Advertisements

4 Kommentare

  1. So schade…ein großartiger Typ, in seinem politischen und humanitären Engagement, aber eben auch als Schriftsteller. Die Wallander-Romane sind neben den Beck-Romanen nach wie vor das beste an schwedischer Krimiliteratur, was danach an Flut über uns kam, meist nur eine Kopie…

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s