Eine Kerze für John Trudell

john_trudell_blue_indians

Der Native-American-Aktivist, Musiker, Schauspieler und Poet John Trudell ist gestern in Santa Clara County/Kalifornien im Alter von 69 Jahren gestorben.
Trudell war Sprecher der Besetzung der Insel Alcatraz durch die „Indians Of All Tribes“-Bewegung im Jahr 1969, in den 70er Jahren war er Vorsitzender des American Indian Movement.
1979 kamen seine Frau, seine drei Kinder und seine Schwiegermutter bei einem Brand im Haus seines Schwiegervaters Arthur Manning im Shoshone-Paiute-Reservat im Grenzland Idaho/Nevada ums Leben, John Trudell verdächtigte das FBI der Brandstiftung, nachdem er 12 Stunden vor der Tragödie eine Rede vor dem Sitz der Bundesbehörde in Washington DC hielt und dabei eine US-Flagge verbrannte.
Seit Anfang der 80er Jahre veröffentlichte Trudell Vertonungen seiner Gedichte, einem breiteren Musik-interessierten Publikum dürfte er vor allem durch die von Jackson Browne produzierte Spoken-Word-/Blues-Sammlung ‚Blue Indians‘ (1999, Ulftone) bekannt geworden sein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s