Soundtrack des Tages (120)

“Links und rechts sind die Haare, aber der Scheitel selbst ist nichts. Eine Demarkationslinie zwischen Kläglichkeit und dem Erhabenen, dem Pathos.”
(Fritz Ostermayer)

Nochmal Bowie: Die österreichische Underground-Supergroup Der Scheitel um den begnadeten Radio-DJ Fritz Ostermayer, eine Art Vorläufer der Combo Neigungsgruppe Sex, Gewalt & Gute Laune, hat auf ihrem unvergleichlichen Debüt-Album ‚… in einem Haus, das Liebe heißt‘ (1994, Trikont, wiederaufgelegt 2007) die drittbeste „Heroes“-Version ever veröffentlicht. Platz 1 und 2 gehören selbstredend dem Meister himself, Original und deutsche Fassung, eh klar…

3 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.