Eine Kerze für Guy Clark

guy_clark

„My love and I sit in bed in the dark
Wondering who sings better in the dark
Is it Townes Van Zandt, or is it Guy Clark?“
(Robert Forster, Dear Black Dream)

Der amerikanische Outlaw-Country- und Folk-Musiker Guy Clark ist heute im Alter von 74 Jahren in Nashville/Tennessee gestorben.
Clark zählte seinen jahrzehntelangen Freund Townes Van Zandt zu seinen maßgeblichen Einflüssen, seine Songs wurden unter anderem von Johnny Cash, Steve Earle und Rodney Crowell gecovert.
Mitte der siebziger Jahre hat er bereits mit seinen ersten Aufnahmen ‚Old No. 1‘ (1975) und dort enthaltenen Song-Perlen wie „L.A. Freeway“, „That Old Time Feeling“ und „Desperados Waiting For The Train“ sowie dem Folgealbum ‚Texas Cookin“ (1976, beide RCA) Klassiker des Genres veröffentlicht.
Auch auf späteren, wesentlich nachdenklicheren und getrageneren Alben wie ‚Somedays The Song Writes You‘ (2009) oder ‚My Favorite Picture Of You‘ (2013, beide Dualtone) wusste Clark mit seiner Songwriter-Kunst und seiner charakteristischen Stimme stets zu überzeugen.
Auf dem 1997 veröffentlichten, exzellent instrumentierten Live-Album ‚Keepers‘ (Sugar Hill) unterstrich er eindrucksvoll, dass er auch hinsichtlich konzertantem Vortrag zur ersten Liga der amerikanischen Country-Garde gezählt werden musste.
Zusammen mit Musiker-KollegInnen wie Emmylou Harris, John Prine, Kris Kristofferson und Steve Earle hat sich Clark wiederholt gegen den Einsatz von Landminen engagiert.
Guy Clark war von 1972 bis zu ihrem Tod im Jahr 2012 mit der Songwriterin und Musikerin Susanna Clark verheiratet.
Mit ihm verliert die Country-Szene wenige Wochen nach dem Tod von Merle Haggard einen weiteren ihrer herausragenden Protagonisten.

Advertisements

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s