Eine Kerze für Sandy Pearlman

sandy_pearlman

“Hunter Thompson of rock, a gonzo producer of searing intellect and vast vision.”
(Billboard Producer Directory)

Der amerikanische Musikproduzent, Band-Manager, Songschreiber und Professor Sandy Pearlman ist gestern im Alter von 72 Jahren in Marin County/Kalifornien gestorben.
Pearlman hat in den siebziger Jahren unter anderem alle relevanten Tonträger der New Yorker Heavy-Rock-Pioniere Blue Öyster Cult und das „Give ‚Em Enough Rope“-Album der Clash produziert. 1984 arbeitete er zusammen mit Steve Wynn’s Band The Dream Syndicate an deren Alternative-Rock-Meilenstein „Medicine Show“ (A&M).
Er war langjähriger Manager von Blue Öyster Cult, Black Sabbath, der kalifornischen New-Wave-Band Romeo Void und der New Yorker Punk-Rock-Combo The Dictators.
An der McGill University Montreal hatte er einen Lehrstuhl für Musiktheorie, Sound Recording und Musiktechnik inne.

Advertisements

4 Kommentare

      1. Ich mag die Platte auch sehr. Hab sie irgendwann mal in Amsterdam auf nem Markt nochmal in Vinyl gefunden.Noch viele besser! Don´t fear the Reaper ist dann den 1990 nochmal durch Stephen Kings „The stand“ in das Bewusstsein der Menschen gelangt. Tolle Band sehr gute Musik! Ich glaub ich hör die jetzt mal 🙂

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s