Reingehört (249): Dead Skeletons

KULTURFORUM Skull & Bones (8)

Dead Skeletons – Live In Berlin (2016, Fuzz Club)
Meditationshilfe der etwas anderen Art aus dem hohen Norden: Das isländische Trio Dead Skeletons um Sänger und Gitarrist Jón Sæmundur Auðarson aka Nonni Dead hat im Dezember 2013 ihren Auftritt im legendären Berliner Live-Club SO36 mitgeschnitten, via Konserve aus Kreuzberg darf sich die Hörerschaft in zehn ausladende Räusche hinsichtlich dunklem Shoegazer-Gitarren-Pop, Psychedelic-, Post- und Space-Rock stürzen, die Band aus Reykjavík eröffnete mit einem dunklen, Kraut- und Postpunk-infizierten Gitarren-Drone-Instrumental, um sich im weiteren Verlauf des Abends an ihren diversen Underground-Hits in gebührender Intensität abzuarbeiten. Das von mystisch-religiösen, buddhistischen Themen durchwirkte Songmaterial präsentiert die Combo extrem treibend, immer wieder in Darkwave- und Gitarren-Rave-Gefilde vorstoßend, stets den hypnotischen Psychedelic-Flow im Fokus.
Totenschädel- und Tibet-Rock’n’Roll, trotz allem Lärm im Kern von meditativem Charakter, der sich auch in Songtiteln von Werken wie „Om Mani Padme Hum“, „Kingdom Of God“ oder dem hier final präsentierten, ausladend-intensiven Konzert-Höhepunkt „Dead Mantra“ widerspiegelt, im Fall der Dead Skeletons ist das noch nicht mal aufgesetztes Totenkult-Gedöns, Jón Sæmundur Audarson lebt seit langer Zeit mit dem Immunschwäche-Virus HIV.
Ausleuchten von Licht und Schatten in einem Live-Beben, ein geistiges Führen mit den Mitteln des energetischen Indie-Rock, Rhythmus-getrieben, zwingend, mit schneidenden Gitarren, schweren Bässen und dunklem Gesang, der die stimmliche Nähe zu Michael Gira und Andrew Eldritch sucht.
„Dead Skeletons‘ philosophy is based around a psychedelic battle cry and series of mantras to inspire people to accept life and death in equal measure.“
(****)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s