Eine Kerze für John Wetton

john_wetton

Foto © Mike Inns / Wikipedia

Der englische Bassist und Sänger John Wetton ist heute morgen im Alter von 67 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung gestorben.
Wetton war Anfang der siebziger Jahre als Bassist in der englischen Progressive-Rock-Band Family um den charismatischen Sänger Roger Chapman aktiv, 1973 und 1974 war er an den drei herausragenden King-Crimson-Progressive-/Experimental-Meilensteinen „Larks‘ Tongues In Aspic“, „Starless And Bible Black“ und „Red“ maßgeblich als Autor, Musiker und Sänger beteiligt, nach seinem Ausscheiden aus der Band um Robert Fripp Mitte der siebziger Jahre spielte Wetton mit Größen wie Brian Eno, Bill Bruford, Phil Manzanera und Bryan Ferry und gründete 1981 zusammen mit den Yes-Musikern Steve Howe und Geoff Downes und dem ELP-Drummer Carl Palmer die Prog-Rock-Supergroup Asia, die sich mit Nummern wie „Heat Of The Moment“ auch im Mainstream-Radio großer Beliebtheit erfreute.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s