Soundtrack des Tages (163): Fred & Toody

dead_moon

Das Ehepaar Fred und Toody Cole aus Portland/Oregon hatte zusammen mit dem im vergangenen Jahr verstorbenen Drummer Andrew Loomis bis 2006 zwanzig Jahre lang mit Dead Moon eine der intensivsten und besten Garagen-Trash-Bands ever am Laufen, 2007 gründeten sie mit Kelly Halliburton als neuen Mann an der Trommel das Trio Pierced Arrow, das in Punkto intensive Live-Magie nie an die Vorgängerband heranreichen konnte. 2014 wollten sie es in der alten Besetzung und unter altem Namen noch einmal wissen, leider ist Andrew Loomis kurz darauf schwer an Krebs erkrankt.
Seit einigen Jahren ziehen die Coles als Duo Fred & Toody durch die Lande und geben altes Dead-Moon-Material zum Besten, am kommenden Dienstag, 7. Februar, werden sie sich mit dieser Nostalgie-Revue für Alt-Grunger im Münchner Backstage die Ehre geben. It’s OK!

Fred & Toody spielen heute Abend im Chelsea in Wien, weitere Termine:

06.02.Bergen – Ladenbergen
08.02. – Leipzig – Zoro
09.02.Köln – Sonic Ballroom
15.02.Bielefeld – Forum
28.02.Hamburg – Hafenklang
01.03.Berlin – Privatclub
02.03.Dresden – Jazzclub Tonne
03.03.Frankfurt – Das Bett
04.03.Stuttgart – JH Hallschlag

Advertisements

4 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s