Reingehört (317): The Reverend Peyton’s Big Damn Band

The Reverend Peyton’s Big Damn Band – The Front Porch Sessions (2017, Family Owned Records / Alive)

Der großartige Country-Blues des Reverend Peyton, die entschleunigte Variante: wo der begnadete Gitarrist durch seinen Auftritt beim letztjährigen Muddy Roots Europe im belgischen Oostkamp mit Unterstützung seiner Washboard-Frau Breezy Peyton und dem Drummer Max Senteney im furiosen Trio-Vortrag das Zelt in kürzester Zeit zum Kochen brachte, bringt der Saiten-Künstler seine Blues- und Gospel-Kunst auf der Holz-Veranda in deutlich entspannterer Form zu Gehör. Groß kommt diese Spielart der Peyton-Kunst immer noch daher, die geerdeten, simpel gehaltenen Blues-Nummern werden dominiert vom mächtigen Sangesvortrag von Prediger Josh Peyton, der jedem Stück diese ureigene, hymnische Gospel-Seeligkeit einhaucht, und selbstredend vor allem von seinem exzellenten Bottleneck-Spiel auf Akustik-, National-Steel- und Resonator-Gitarre, während Frau Breezy den überbordenden, extrovertierten Irrsinn ihrer Live-Performance weitestgehend unter Verschluss halten muss und auch Drummer Senteney als Rhythmus-Geber nur sporadisch ab und an etwas dezentes Klopfen auf dem Koffer beitragen darf.
In „When My Baby Left Me“ zollt Peyton dem geistesverwandten Urahn Furry Lewis Tribut, in „Let Your Light Shine“ wird – wie sonst auch gern und oft im Blues – die Geschichte vom mordenden Spitzbuben Stagger Lee Shelton erzählt, in sämtlichen Nummern gelingt es dem Reverend, die Atmosphäre seiner familiären Front-Porch-Sessions im Farm Fresh Studio im heimischen Indiana einzufangen und den Geist der uralten Country-Blueser wie Son House, Mississippi John Hurt, Fred McDowell und des amerikanischen Landlebens zu beschwören.
Solange the good Reverend Peyton seinen Gospel predigt, ist Hoffnung, Brüder und Schwestern im Herrn.
(***** – ***** ½)

Advertisements

3 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s