Soundtrack des Tages (172): LEBENdIGITAL

„Gegen einen LKW kommt keiner an – Goodbye Joe, ich bin froh, dass wir Dich hatten!“
(Charles Bukowski)

Zu den Fragen der Zeit: Die Wuppertaler Musiker Jochen Rausch und Detlev Cramer haben unter dem Projektnamen LEBENdIGITAL 2005 auf dem nach wie vor sehr hörenswerten Album „FAUSERTRACKS“ (Random House Audio) Gedichte und Texte des vor 30 Jahren verunglückten Underground-Literaten, Poeten und Journalisten Jörg Fauser vertont, die Spoken-Word-Beiträge stammen vom Autor selbst. Rausch und Cremer waren in den Achtzigern in der deutschen Elektro- und Synthie-Pop-Szene unter dem Bandnamen Stahlnetz aktiv. Jörg Fauser wäre heute 73 Jahre alt geworden.

Advertisements

6 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s