Soundtrack des Tages (174): The Pogues

„Benny, fuck Hawaii. Let’s go to Ireland. We’ll stop in every bar and have a drink.“
(Jean Michel Basquiat)

Nach fast 20 Jahren endlich den Film „Basquiat“ von Julian Schnabel gesehen. Schöne Meditation in bewegten Bildern über Kreativität, Ruhm, Selbstzerstörung, Vergänglichkeit, den Hype in der modernen Malerei und das Haifischbecken Kunstmarkt. Bis in die Nebenrollen mit schauspielernden Schwergewichten wie Dennis Hopper, David Bowie (Warhol!), Jeffrey Wright, Benicio Del Toro, Gary Oldman, Christopher Walken, Willem Dafoe, einer wie immer abgewrackten Courtney Love und einer bezaubernden Claire Forlani besetzt (Namedropping is a wonderful thing! ;-)). Hinsichtlich Soundtrack auch fast nur Outperformer: John Cale, Henryk Górecki, Charlie Parker, Tom Waits amongst others. Und die Pogues mit „Summer In Siam“ – schönen Sommer-Sonntag allerseits.

4 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar (Hinweise zur Prüfung von Spam-Kommentaren und Speicherung der IP-Adresse: siehe Datenschutzerklärung)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.