Jenner Zimmermann

Jenner Zimmermann: Gesichter Indiens @ Gasteig München

Der Fotograf Jenner Zimmermann zeigt im Münchner Gasteig faszinierende Schwarz-Weiß- und Farb-Aufnahmen von seinen ausgedehnten Reisen nach Indien, die er zwischen 1978 und 2014 unternahm. Sie brachten ihn in viele Landesteile und entlegene Orte, wobei im Mittelpunkt seines Interesses und der Arbeit mit der Kamera der Mensch stand. Die Aufnahmen unternehmen den Versuch, die unzähligen Gesichter dieses faszinieren Subkontinents zu zeigen, ein Unterfangen, das wohl abschließend niemandem in Gänze gelingen kann.

Die Bilder beleuchten die gelebte Religiosität Indiens, die Dichte und die Kontraste des Zusammenlebens in den Metropolen und die Weite der Landschaften. Die Mehrzahl der gezeigten Fotografien sind in Jenner Zimmermanns vier Bild/Text-Bänden über Indien veröffentlicht worden.

Sein 1986 erschienenes Buch »Indische Heilige – Porträts« (List Verlag München) befasst sich speziell mit dem Thema der indischen Asketen; ein weiterer Schwerpunkt der Ausstellung ist das Portraitieren indischen Frauen, die sich in sozialen Projekten engagieren, so zum Beispiel die mit dem alternativen Nobelpreis ausgezeichnete Wissenschaftlerin und Sozial-Aktivistin Dr. Vandana Shiva.

Jenner Zimmermann: Gesichter Indiens
Bis 20. Mai 2015
Gasteig München, Rosenheimer Straße 5
Glashalle, 1. Obergeschoss
Öffnungszeiten:
Täglich 8.00 – 23.00 Uhr
Eintritt Frei.

Jenner Zimmermann / Homepage