Konzert-Vormerker

Konzert-Vormerker: Left Lane Cruiser + Donkeyhonk Company

Die Erinnerungen an das 2017er-Raut-Oak-Festival im vergangenen Sommer am schönen Riegsee schwingen immer noch angenehmst nach, schon befeuert der mit einem untrüglichen Gespür für exzellente Band-Auswahl gesegnete Konzert-Veranstalter Christian Steidl die Vorfreude auf die für Juni 2018 anstehende Neuauflage des dreitägigen Underground-Blues-Hochamts mit einem handverlesenen Muddy-Roots-Doppelpack:

Am 27. Oktober kommt es in der Garage Deluxe auf dem ehemaligen Münchner Kunstpark-Ost-Gelände zum interkontinentalen, transatlantischen Brückenschlag zwischen dem mittleren Westen der Vereinigten Staaten und dem zentralen Oberbayern in Sachen geerdet-roher Hard-Blues- und Alternative-Country-Intensität.
Band-Gründer und Slide-Gitarren-Berserker Fredrick „Joe“ Evans IV und das Trommel-Tier Pete Dio aus Fort Wayne/Indiana mussten ihren Raut-Oak-Auftritt als finaler Act vor ein paar Monaten auf Anordnung der Staatsmacht wegen Lautstärke-Beschwerden der Nachbarschaft vorzeitig beenden, in der Garage werden sie mit ihrem Duo Left Lane Cruiser wieder über die volle Distanz gehen und alle Register ziehen in Sachen Rasiermesser-scharfer Ritt auf den Saiten der Slide-Gitarre, Heraus-Brüllen und -Knurren des kompromisslosen Trailerpark-Blues und stoisch nach vorn treibender Uptempo-Rhythmik – und damit den Saal über den Siedepunkt hinaus zum Kochen bringen, falls das nicht bereits die nördlich von München beheimateten Musikanten Lametto, Wig Drumbeat und Pedl von der Donkeyhonk Company mit ihrem Opener-Programm eintüten, das Trio wird qualitativ hinsichtlich handwerklichem Können und präsentierter Songs weit über das durchschnittliche Vorband-Niveau hinausragen, wie sie das mit ihrer unverstellten wie zupackenden Spielart des Swamp-Blues, massiv polternden Folk-/Bluegrass-/Country-Bastarden und ureigenem Honk-Rock bereits zu diversen Gelegenheiten eindrücklich unter Beweis gestellt haben.
Be there or be deaf, dumb & blind.

Left Lane Cruiser + Donkeyhonk Company – 27. Oktober 2017, Garage Deluxe, München, Friedenstraße 10, 20.00 Uhr.

Advertisements

Konzert-Vormerker: Jason Serious Band

Support Your Local No-Depression-Heroes: Die Combo um den in München angelandeten US-Songwriter Jason Serious präsentiert am kommenden Freitag, 18. August, ab 19.00 Uhr ihre wunderbar-beseelten Alternative-Country-, Americana-, Folk- und Bluegrass-Songs auf der Theatron-Bühne am Münchner Olympiagelände, dank wie in jedem Jahr umfänglichem Festival-Sponsoring für umme.

Konzert-Vormerker: Ippio Payo + Širom

Ippio Payo + Širom: Experimentelles Instrumental-Doppelpack am 26. Juli in der Bergschmiede Sendling, Pfeuferstraße 38, Einlass ab 19.00 Uhr, Eintritt frei(willige Hutspende).

Josip Pavlov ist in der Münchner Musik-Szene THE man of many talents, Drummer bei den Grexits, Bass bei Majmoon, Gitarre bei Zwinkelman und Das weiße Pferd, Konzertveranstalter beim Maj Musical Monday in der Münchner Glockenbachwerkstatt, gibt kaum etwas an musikalischem Experiment in der Stadt, wo der rührige Multi-Instrumentalist nicht beteiligt wäre.
In der Bergschmiede, in der er bereits vor einer Weile zusammen mit seinem kongenialen Mitmusiker Dominik Lutter eine Kostprobe seiner akustischen Tonkunst mit Zwinkelman zum Besten gab, wird er am 26. Juli solo die Arbeiten seines Postrock-Projekts Ippio Payo vorstellen, die Vorstellung des demnächst bei Echokammer erscheinenden Debüt-Albums „All Depends On Nature“ findet sich hier.

Photo Copyright © by Nada Žgank

Den zweiten Teil des Abends wird die Band Širom aus Slowenien bespielen, die tonale Kunst des Trios bewegt sich in einem Spannungsfeld aus osteuropäischer Volksmusik und experimenteller, in Richtung Ambient driftender Instrumental-Klangwelten. Ana Kravanja, Iztok Koren und Samo Kutin beherrschen zusammen weit über zehn Instrumente und lassen die Inspiration und Erfahrung ihres jeweiligen Mitwirkens in anderen Bands wie ŠKM banda, Hexenbrutal, Najoua, Samo Gromofon und Horda grdih mit in ihre faszinierenden Tondichtungen einfließen. Ethno, World, Balkan-Folk und Experimental-Drone jenseits der ausgetretenen Pfade, man darf gespannt sein.