Sleaford Mods

Abgerechnet wird zum Schluss: Die Konzerte des Jahres 2015

Die Top-25 + x, irgendwie:

AND SO I WATCH YOU FROM AFAR @ Ampere München 2015-05-23 (2)

(01) And So I Watch You From Afar @ Ampere, 2015-05-23
War bereits im Frühjahr offensichtlich, dass der Auftritt schwer zu toppen sein wird. Die nordirische Band, die auf Tonträgern seltsamerweise eher weniger überzeugt, zog konzertant alle Register des Post- und Prog-Rock. Hat die Nase natürlich auch deshalb hauchdünn vorne, weil der Robert, der Anton, der Wojciech und ich unverhofft in einer Doku von ‚Delayed Cinema!‘ über die Band zu Kurzauftritten kamen. Noch nicht Hollywood, aber immerhin… ;-)

(02) Godspeed You! Black Emperor @ Freiheiz, München, 2015-04-09
Nochmal sechs Sterne für die Gattung Postrock: Weit über 10 Jahre haben wir in München warten müssen, bis die kanadische Speerspitze des Genres sich wieder die Ehre gab, im April wurde die elendigliche Warterei fürstlich belohnt.

GODSPEED YOU! BLACK EMPEROR @ Freiheiz München 2015-04-09 (19)

(03) Great Lake Swimmers @ Hauskonzerte, München, 2015-10-04
Kanada, die zweite: Mehr Holzveranda-/Lagerfeuer-Seeligkeit geht nicht als in der Live-Präsentation des Rundumglücklich-Folk-Pakets der Great Lake Swimmers aus Toronto/Ontario.

Great Lake Swimmers @ Deeper Down Festival, Hauskonzerte, München, 2015-10-04 (11)

(04) Hochzeitskapelle + Thisell @ Maximiliananlagen, München, 2015-08-03
Mundpropaganda-Konzert, auf die Beine gestellt von innen.aussen.raum: Ein perfekter Sommerabend und vielleicht das schönste Open Air seit Jahren, dank herrlichem Sommerwetter, einem wunderbaren Flecken Grün an der Isar, einigen gekühlten Bieren und zwei Musik-Kapellen der Sonderklasse: der Notwist-/Zwirbeldirn-Ableger Hochzeitskapelle und der schwedische Ausnahme-Folker Peter Thisell mit seinen hochsympathischen Begleitern. Die musikalische Krönung eines Jahrhundert-Sommers, nicht weniger.

HOCHZEITSKAPELLE @ innen.aussen.raum Maximiliansanlagen, München, 2015-08-03 (7)

(05) Reverend Deadeye + Brother Al Hebert @ Unter Deck, München, 2015-09-13
Joe Buck Yourself, Viva Le Vox, The Hooten Hallers @ Kranhalle, München, 2015-06-03
Carrie Nation & The Speakeasy, Milla, München, 2015-07-10
Delaney Davidson @ Unter Deck, München, 2015-07-01
Delaney Davidson presents Manos del Chango @ Unter Deck, München, 2015-11-03
The Dad Horse Experience, Ausstellungspark, München, 2015-01-20
The Dad Horse Experience + Pyrus @ Backstage free & easy Backyard Open Air Bühne, München, 2015-08-07
Muddy Roots„, nicht zu knapp im vergangenen Jahr, from the dark edge of your Soul, welche der Lord fixen und den Shit into Gold verwandeln möge, wie Dad Horse Ottn immer so schön sagt.

THE HOOTEN HALLERS @ Kranhalle München 2015-06-03 (6)

REVEREND DEADEYE & BROTHER AL HEBERT @ Unter Deck Munich 2015-09-13 (7)

(06) The Moonband @ Milla, München, 2015-05-14
Die inzwischen unangefochtene Nummer Eins der Münchner Folk-Bands hat heuer fleißigst ihr wunderbares Coverversionen-Album ‚Back In Time‚ (2015, Millaphon Records) promotet und am eindrucksvollsten gelang ihnen dies bei der Release-Party im Milla, ansonsten wie immer ganz exzellent auch zu folgenden Terminen:
The Moonband @ Kulturstrand, München, 2015-06-26
The Moonband @ Straßenfest Glockenbachwerkstatt, München, 2015-05-10

THE MOONBAND @ Straßenfest Glockenbachwerkstatt München 2015-05-10 (3)

(07) Antun Opic & Band @ Hades, München, 2015-06-25
Coco Schumann, Django Reinhardt und Tom Waits standen Pate beim Sound des Münchner Ausnahme-Musikers Antun Opic, der in diesem Jahr eine ganze Reihe herausragender Konzerte ablieferte, vor allem ein grandioses Fest im „Hades“, aber auch zu folgenden Gelegenheiten:
Antun Opic + Franziska Eimer + Die Schicksalscombo & Oansno @ Ander Art Festival, München, 2015-09-26
Antun Opic Duo + pourElise @ “Abendrot im Hinterhof”, KAP37, München, 2015-05-13

ANDER ART FESTIVAL München 2015-09-26 (4)

(08) Steve Wynn @ Südstadt, München, 2015-02-28
Die Dream-Syndicate-Legende und eine Gitarre, mehr braucht es nicht für einen rundum gelungenen Konzert-Abend im ‚Südstadt‘. Und wenn dann auch noch der Publikumswunsch Gehör findet…

STEVE WYNN @ Südstadt München 2015-02-28 (13)

(09) Steve Gunn Band @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-03-31
Der herausragende amerikanische Gitarrist zeigte, dass Indie-Rock nach wie vor eine spannende Angelegenheit sein kann.

STEVE GUNN + BAND Glockenbachwerkstatt München 2015-05-31 (2)

(10) Lost Name @ Theater Heppel & Ettlich, München, 2015-05-25
Der Münchner Andi Langhammer bot meisterhaften Experimental-Kammer-Folk im Vorprogramm zum Withered-Hand-Projekt des Schotten Dan Willson.

LOST NAME @ Theater Heppel & Ettlich München 2015-05-25

(11) Crippled Black Phoenix @ Strom, München, 2015-12-09
Vorweihnachtliches Prog- und Post-Rock-Deluxe-Paket vom englischen CBP-Kollektiv. Wie die Jahre zuvor ganz großer Sport.

Crippled Black Phoenix @ Strom München 2015-12-09 photo gerhard emmer_DSCF1367

(12) Nasmyth, Waves, Colaris @ Sunny Red, München, 2015-07-19
Terraformer, Nasmyth, Yakpilot @ Loft, München, 2015-04-12
Russian Circles + Majmoon @ Hansa39, München, 2015-06-18
München muss sich in Sachen Post-Rock weiß Gott nicht verstecken, grandiose Konzerte zuhauf auch dieses Jahr von Majmoon, Waves (die im Oktober ihr neues Album ‚Stargazer‘ veröffentlichten) und den leider im Herbst dahingeschiedenen Nasmyth, auf deren CD-Fertigstellung die Welt nichtsdestotrotz weiterhin sehnsüchtig wartet.

NASMYTH @ LOFT München 2015-04-12 (6)

(13) Sleaford Mods @ Hansa39, München, 2015-04-28
Der hingerotzte Elektro-Punk aus Nottingham hat im Vorfeld nicht zuviel versprochen. Andrew Fearn und Jason Williamson halten die Fahne der Arbeiterklasse hoch und das Genre am Leben.

SLEAFORD MODS @ Hansa 39 München 2015-04-28 (12)

(14) Gerner Zipfeklatscher @ KAP37, München, 2015-04-23
Unsere hiesigen most beloved Wirtshausmusikanten haben im KAP37 gezeigt, was alles geht, wenn das Publikum bei der Sache ist, einen Spaß versteht und schön mitsingt.
Des weiteren anno domini 2015 mitgegroovt zu folgenden Anlässen:
Gerner Zipfeklatscher @ Biergarten Herzkasperl-Festzelt, Oide Wiesn, Oktoberfest, München, 2015-09-27
Gerner Zipfeklatscher @ Fish ’n’ Blues Special, Glockenbachwerkstatt, München, 2015-07-15
Gerner Zipfeklatscher @ „Münchner Künstler bekennen Farbe“, Pelkovenschlössl, München, 2015-02-27

GERNER ZIPFEKLATSCHER @ KAP37 München 2015-04-23

(15) Hauschka & Musiker der Münchner Philharmoniker @ Muffathalle, München, 2015-01-07
Experimental-Klassik mit dem Pianisten Volker Bertelmann, spannend bereichert durch 8 MitmusikerInnen der Philharmoniker.

KULTURFORUM Hauschka & Münchner Philharmoniker @ Muffathalle München 2015-01-07 (17)

(16) The Handsome Family @ Ampere, München, 2015-09-25
„Far From Any Road“, das wahrscheinlich beste Alternative-Country-Ehepaar Amerikas, leicht verschnupft und trotzdem grandios.

THE HANDSOME FAMILY @ Ampere München 2015-09-29 (4)

(17) Lambchop @ Amerikahaus, München, 2015-02-07
Der Kurtl und seine Combo präsentierten den Meilenstein ‚Nixon‘ als Gesamtaufführung, da gab’s natürlich nix zu knurren…

LAMBCHOP @ Amerikahaus München 2015-02-07

(18) Ryan Lee Crosby + Thisell @ Klienicum Hauskonzerte, Ampfing, 2015-03-16
Eike vom Klienicum-Blog und seine bezaubernde Frau Katrin haben in die gute Stube eingeladen und nebst exzellenter Verköstigung einen feinen musikalischen Doppelpack präsentiert: den schwedischen Folker Thisell, den wir im Sommer nochmals im Freien genießen durften, siehe oben, sowie den amerikanischen Blues-Musiker Ryan Lee Crosby, der den depperten Spruch widerlegte, nach dem der weiße Mann keinen Blues singen könne…

THISELL @ KLIENICUM HAUSKONZERTE 2015-03-16 (11)

(19) JJ Grey & Mofro + Marc Broussard @ Technikum, München, 2015-03-21
Intensiv-schwerster Südstaaten-Swamp-Soul, ein schweißtreibender Abend bereits im März.

JJ GREY & MOFRO @ Technikum München 2015-03-22 (11)

(20) Eric Pfeil @ Südstadt, München, 2015-06-16
Kaum jemand beherrscht die mit feinsinnigen Pointen gewürzte deutsche Liedermacherei lakonisch-relaxter als der Rheinländer Eric Pfeil.

ERIC PFEIL @ Südstadt München 2015-06-16 (5)

(21) Amon Düül II @ Milla, München, 2015-06-10
Überraschungs-/Geheim-Konzert (oder so ähnlich) der süddeutschen Krautrock-/Prog-Legende.

AMON DÜÜL II @ Milla München 2015-06-10 (8)

(22) Tess Parks & Anton Newcombe @ Strom, München, 2015-07-09
Das neue Traumpaar in Sachen Indie-Psychedelic, ordentlich krachig und intensiv.

TESS PARKS + ANTON NEWCOMBE @ Strom München 2015-07-09 (2)

(23) Built To Spill @ Ampere, München, 2015-11-16
Doug Martsch ist und bleibt neben J Mascis das Maß aller Dinge in Sachen stramme Indie-Gitarre.

built to spill @ ampere münchen 2015-11-16__DSCF0464

(24) Giant Sand @ Hansa39, München, 2015-05-17
Howe und Freunde unterwegs in Sachen 30-jähriges Bühnenjubiläum, gut und auf den Punkt gebracht wie lange nicht.

GIANT SAND Howe Gelb @ Hansa39 München 2015-05-17 (12)

(25) Patti Smith @ Tollwood, München, 2015-07-13
Die Komplett-Aufführung von ‚Horses‘ war Weltklasse, die 2. Halbzeit dagegen eher ein laues Lüftchen…

PATTI SMITH AND HER BAND perform HORSES @ Tollwood München 2015-07-13 (13)

Auf den weiteren Plätzen, auch nicht schlecht:

(26) Attwenger @ Milla, München, 2015-03-26
(27) Melvins + Big Business @ Hansa39, München, 2015-10-05
(28) Sólstafir + Mono + The Ocean @ Backstage, München, 2015-10-28
(29) Lùisa @ Deeper Down Festival, Hauskonzerte, München, 2015-10-04
(30) Canto Dei Sass @ „Münchner Künstler bekennen Farbe“, Pelkovenschlössl, München, 2015-02-27
(31) The Godfathers @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-02-06
(32) Peter Doran @ Milla, München, 2015-05-14
(33) Tedeschi Trucks Band + Henrik Freischlader Trio @ Circus Krone, München, 2015-11-11
(34) Brian Lopez & Gabriel Sullivan @ Sunny Red, München, 2015-12-16
(35) Philip Bradatsch @ Willie Nelson Tribute, Unter Deck, München, 2015-11-09
(36) Terakaft @ Milla, München, 2015-05-03
(37) Ottmar Liebert & Luna Negra @ Carl-Orff-Saal, Gasteig, München, 2015-03-24
(38) The Bevis Frond + Nektar @ Backstage Club, München, 2015-10-02
(39) Jarboe & Helen Money with very special Guests Alexander Hacke & Danielle de Picciotto @ Ampere, München, 2015-02-18
(40) Attwenger @ Herzkasperl-Festzelt, Oide Wiesn, Oktoberfest, München, 2015-09-25
(41) The Great Park @ Südstadt, München, 2015-02-17
(42) Easy October @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-02-09
(43) Eugene Ripper, Colleen Brown, Mat Deveux @ Substanz, München, 2015-05-07
(44) A Forest + Lost Name @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-04-16
(45) The Midnight Ghost Train + Greenleaf @ Kranhalle, München, 2015-03-05
(46) Leon Bridges + Grace @ Technikum, München, 2015-09-15
(47) The Marble Man @ Kulturstrand, München, 2015-08-18
(48) Withered Hand @ Theater Heppel & Ettlich, München, 2015-05-25
(49) Disco Doom @ Ampere, München, 2015-11-16
(50) The Almost Boheme @ Kunst in Sendling, München, 2015-10-09
(51) Mary Lattimore & Jeff Zeigler @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-05-31
(52) 15 Jahre CLUBZWEI @ Muffatwerk All Areas mit King Automatic, G.Rag u.a., München, 2015-01-31
(53) G.Rag und die Landlergschwister @ Braunauer Brücke, München, 2015-06-09
(54) G.Rag Y Los Hermanos Patchekos @ Ampere, München, 2015-04-23
(55) Gut & Irmler, Driftmachine, Thomas Köner @ Frameworks Festival, Einstein Kultur, München, 2015-03-12
(56) frameless02: Masayoshi Fujita, Nicolas Bernier, Timon Arnall @ Einstein Kultur, München, 2015-04-14
(57) frameless05: Novi_sad + Ryoichi Kurokawa, Lucrecia Dalt, Karin Zwack + aus @ Einstein Kultur, München, 2015-11-18
(58) Mark Lanegan Band, Duke Garwood, Lyenn @ Freiheiz, München, 2015-02-21
(59) Thunder And Blitzkrieg @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-02-06
(60) Robyn Hitchcock + Emma Swift @ Unter Deck, München, 2015-04-20
(61) Carla Bozulich @ Freiheiz, München, 2015-04-09
(62) TV Smith @ Hansa39, München, 2015-02-08
(63) Rauschangriff + Ramonas + Vorstadtkönige @ Neujahrsempfang der “Löwen-Fans gegen Rechts” @ Stadionwirtschaft, Stadion an der Grünwalder Straße, München, 2015-01-05
(64) The Ukelites + The Jason Serious Band @ Südstadt, München, 2015-10-22
(65) Stephanie Lottermoser @ „Münchner Künstler bekennen Farbe“, Pelkovenschlössl, München, 2015-02-27
(66) Viech, Human Abfall, The King Of Cons, Twerps @ Theatron Pfingstfestival, München, 2015-05-24
(67) Wendy McNeill @ Theatron Pfingstfestival, München, 2015-05-25
(68) Pale Honey @ Südstadt, München, 2015-04-22
(69) Manu @ Strom, München, 2015-07-09
(70) UK Subs @ Hansa39, München, 2015-02-08
(71) Triska + Nathaniel Rateliff & The Night Sweats @ Ampere, München, 2015-10-07
(72) Mylets @ Ampere, München, 2015-05-23
(73) The Jason Serious Band @ Milla, München, 2015-07-10
(74) pourElise @ Ampere, München, 2015-09-29
(75) Viola, Lilli & Emma @ Glockenbachwerkstatt, München, 2015-02-09
(76) Motörhead, Saxon, Girlschool @ Zenith, München, 2015-11-20
(77) Night Shirts @ Hansa39, München, 2015-04-28

Das Schlusswort zum Konzertjahr 2015 soll dem Mafioso gehören, der vor kurzem seinen 100. Geburtstag feierte (wo auch immer) – „It was a very good year!“:

Reingehört (70)

reingehört 70
 

Yo La Tengo – Stuff Like That There (2015, Matador)
Die Indie-Vorzeigeband aus Hoboken, New Jersey, feiert das dreißigjährige Bandbestehen mit einer Art Remake ihres ‚Fakebook‘-Klassikers (1990, Bar None Records): ruhige, getragene, entspannte, balladenlastige Interpretationen von Fremdmaterial (so unterschiedliche Kandidaten wie Hank Williams, The Cure, Great Plains und die Lovin‘ Spoonful), einige Neuauflagen eigener alter Klassiker von ‚Electr-o-pura‘ (1995), ‚Popular Songs‘ (2009) und ‚I Can Hear The Heart Beating As One‘ (1997, alle: Matador) sowie zwei neue Stücke ergeben die perfekte Spätsommerplatte, die einerseits in ihrer luftigen Leichtigkeit dem Sommer nachspürt und zum anderen mit ihrem wiederholten Abdriften ins latent Melancholische die Schwere des aufziehenden Herbstes erahnen lässt. Kommt am 28. August. Ganz großer Wurf, wieder mal.
(*****)

Watkins Family Hour – Watkins Family Hour (2015, Family Hour Records / Alive)
Feinster Folk, Bluegrass und Vaudeville ist auf dem Debütalbum der Watkins Family Hour geboten, einer prominent besetzten siebenköpfigen Combo aus Kalifornien um die Geschwister Sara und Sean Watkins, die dem ein oder anderen geneigten Hörer von ihrer maßgeblichen Beteiligung beim Bluegrass-Trio Nickel Creek bekannt sein könnten.
Das Unternehmen startete als monatliche Varieté in Los Angeles und wurde zwischenzeitlich von Größen wie Jackson Browne und der Band Dawes unterstützt, für die Einspielung dieses Projekt-Debüts wird das Geschwister-Paar von den renommierten Musikanten Fiona Apple, Greg Leisz, Benmont Tench, Don Heffington und Sebastian Steinberg unterstützt.
Das Song-Material besteht ausschließlich aus Coverversionen und bietet vor allem in Punkto ‚Dylan & The Dead‘ Erfreuliches: Von Bob dem Meister wird eine exzellente Version seines ‚Planet Waves‘-Klassikers „Going, Going, Gone“ zu Gehör gebracht und die Toten sind dankbar für eine mehr als passable Version der Garcia/Hunter-Nummer „Brokedown Palace“.
(*** ½ – ****)

Daniel Romano – If I’ve Only One Time Askin’ (2015, New West Records)
Sehr passabler vierter Longplayer des kanadischen Country-Crooners Daniel Romano aus Welland, Ontario, auf dem er entspannte Americana-Balladen mit reduzierter Instrumentierung und umso mehr Inbrunst und ansprechendem Schmalz in der Stimme zu Gehör trägt und in seinem semi-traditionellen Vortrag an väterliche beziehungsweise großväterliche Freunde wie Alejandro Escovedo und Willie Nelson erinnert.
Neben seiner Tätigkeit als Musiker beschäftigt sich Romano mit bildender Kunst, als „Visual Artist“ hat er in der Vergangenheit unter anderem mit Musiker-Kollegen wie M. Ward und Ben Kweller zusammengearbeitet.
(****)

The Antlers – In London (2015,Pias Coop / Transgressive / Rough Trade)
Live eingespielt am 24. Oktober 2014 im Hackney Empire zu London, die Indie-Combo aus Brooklyn schafft es auch auf dieser Konzert-Konserve, mich zwischen grundsätzlicher Bewunderung für ihre Alternative-Rock-Epen und ihr ausgeprägtes Gespür für große Dramen auf der einen Seite und totalem Angenervt-Sein von diesem phasenweisen unsäglichen, Trompeten-dominierten, angejazzten Getröte andererseits völlig ratlos zurückzulassen.
(** – ****)

Sleaford Mods – Key Markets (2015, Harbinger Sound)
Die beiden Mods Jason Williamson und Andrew Fearn aus Nottingham UK machen mit ihrem Loop-unterstützen Elektropunk-Gerotze/-Gefluche/-Geschimpfe dort weiter, wo sie im letzten Jahr bei ‚Divide And Exit‘ (Harbinger Sound) aufgehört haben. Bissig, boshaft und roh wie der Vorgänger, irgendwann läuft sich’s wahrscheinlich tot, aber momentan taugt es (noch).
“Idiots visit submerged villages in 200-pound wellies, spitting out fine cheese made by that tool from Blur/ Even the drummer’s a fuckin’ MP: fuck off, you cunt, sir.”
Love it or leave it.
(****)

Sleaford Mods + Night Shirts @ Hansa39, München, 2015-04-28

SLEAFORD MODS @ Hansa 39 München 2015-04-28 (5)

Den lange erwarteten Abend mit den Sleaford Mods durfte das Münchner Quartett „Night Shirts“ mit nettem Gitarrenpop-Geschrammel eröffnen, aber ab und an gilt: nett allein reicht manchmal nicht. Den gefälligen Beatles-/TV-Personalities-/C86-Stoff hat man in der Form schon x-mal gehört, des öfteren wesentlich origineller und mit eigenen Facetten versehen, langer Rede kurzer Sinn: der Funke mochte bei mir nicht recht überspringen. Wie meinte Aidan zu meiner Linken: „Ist wie einer Kuh beim Kauen zuschauen.“
Den Schlusspunkt des Support-Gigs setzte die Combo mit einer Version des Velvet-Underground-Klassikers „I’ll Be Your Mirror“, die in ihrer Belanglosigkeit nur noch von der völlig überflüssigen R.E.M.-Version des Kult-Stücks unterboten wird. Jungs, seid mir nicht böse, aber das üben wir noch…
(** ½ – ***)

Alles wett und alles richtig machten dann die Sleaford Mods aus Nottingham an diesem denkwürdigen Abend mit ihrem Working-Class-Elektro-Punk, die Meute im ausverkauften Hansa39 war von Anfang an am beifälligen Nicken und sah ihre hochgesteckten Erwartungen über die Maßen erfüllt.
Der spindeldürre Andrew Fearn startete jeweils den Basslinien-getriebenen Sound des Duos am Labtop und verbrachte ansonsten den Rest des Abends mit Augustiner-Süffeln, Fotografieren, Mitwippen und Ins-Publikum-Feixen, während sich Jason Williamson am Mikro zur Konserven-Mucke die Seele aus dem Leib schwadronierte mit seinen an Johnny Rotten, Mark E. Smith und Steven Jesse Bernstein gemahnenden Stakkato-Statements. Das Energiebündel Williamson war am Ende des Auftritts schweissgebadet, an Intensivität war die Aufführung des Briten nicht mehr zu toppen. Was sich auf dem herausragenden Tonträger „Divide And Exit“ (2014, Harbiger Sound) im Vorjahr bereits mehr als andeutete, wurde am Dienstag Abend auf der Bühne des Hansa39 vollumfänglich bestätigt: Die Sleaford Mods befreien den Punk vom musealen Staub der letzten Jahrzehnte und hauchen dem Genre neues Leben ein, lange nicht mehr war Musik so wütend, kraftvoll, dynamisch und versehen mit der für diesen Sound so wichtigen authentischen, unbeugsamen Arbeiterklassen-Haltung. Eine perfekte Symbiose aus The Fall, Steve Fisk, DAF, John Cooper Clark, Elektro-Hip-Hop und den Pistols, transportiert ins 21. Jahrhundert. So wie Jon Landau einst im „Boss“ die Zukunft des Rock ’n‘ Roll sah, behaupte ich hier ganz frech und großmaulig: „Ich habe die Zukunft des Punk-Rock gesehen, sie heißt Sleaford Mods.“ Eines der wichtigsten Konzerte des Jahres, mindestens. Ride On, Rude Boys!
Und dann hauen die Schwarz-Gelben zur perfekten Abrundung des Abends auch noch die Bayern aus dem Pokal, wie soll eine derart rauschende Ballnacht zukünftig getoppt werden? ;-)))
(***** ½)

Sleaford Mods / Homepage

Weitere Tourdaten:

19. Juni Berlin, SO 36
20. Juni Leipzig, Werk 2
22. Juni Bremen, Lagerhaus
23. Juni Münster, Gleis 22
24. Juni Hamburg, Hafenklang

Unbedingt hingehen!